Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Werkzeugmaschinen-Baukasten mit vollintegrierbarer Automation

: Mikron Machining


Die Zukunft gehört flexiblen Werkzeugmaschinen mit nahtloser Einbindung der Automation. Die Bedienung ist einfach, der Platzbedarf gering und die Autonomie groß. Ein Beispiel einer solchen Lösung ist die Mikron 6x6. Mit der wirtschaftlichen Präzisionsbearbeitung von Stählen, Gusswerkstoffen oder Leichtmetallen kann der von Mikron entwickelte Werkzeugmaschinen-Baukasten sowohl als Doppelspindel-Variante für höhere Volumen als auch für Kleinserien in der Einspindelvariante in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt werden.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20231/web/mikron_6x6_1.jpg
Eine Maschine, über 102 Kombinationsvarianten: Der Werkzeugmaschinen-Baukasten Mikron 6x6 ermöglicht wirtschaftliche Lösungen für jede Applikation – mit einer einfachen Bedienung und geringem Flächenbedarf.

Eine Maschine, über 102 Kombinationsvarianten: Der Werkzeugmaschinen-Baukasten...

Das Werkzeugmaschinen-Baukastensystem Mikron 6x6 enthält über 102 Kombinationsvarianten für fast jede Fertigungssituation. Mit sechs Werkstücktischvarianten und sechs Automatisierungsstufen (Einspindel- oder Zweispindelversion) deckt die Maschine nahezu jedes Bedürfnis ab. Die Mikron 6x6 überzeugt mit ihrer nahtlos integrierten Automation mit uneingeschränktem Zugang zu allen wichtigen Komponenten der Maschinen. Sie ist sowohl als Einspindel- oder als hochproduktives Doppelspindel-Fertigungszentrum verfügbar. Zur Finish-Bearbeitung sind keine zusätzlichen Investitionen nötig. Alle Werkstücke beziehungsweise Nester können mit nur einer Spindel erreicht werden. Bei Mehrfachspannung kann dadurch zusätzlich zu der Zwei-Spindel Schrupp- und Schlicht-Bearbeitung eine Ein-Spindel CNC-korrigierte Finishbearbeitung durchgeführt werden.

Hohe Steifigkeit und Präzision

Der Mix aus Qualität und Flexibilität, Performance und Effizienz, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit eröffnet auch agilen kleinen und mittelgroßen Betrieben hervorragende Chancen für den Eintritt in neue Märkte. Die nahtlos eingebundene Automation entspricht ganz dem Trend der Zeit hin zur einfachen Bedienung, Erzeugung von Automation und Autonomie auf geringer Fläche. Ein weiteres großes Plus ist die hohe Stabilität und Genauigkeit der Anlage dank geschlossener Rahmenbettkonstruktion – dem Mikron Power Frame (MPF). Dieser sorgt selbst bei großen Querwegen für hohe Steifigkeit und Präzision. Ein Mineralgussbett sichert optimale Schwingungsdämpfung und hohe Werkzeugstandzeiten. Dazu kommt die große thermische Stabilität dank symmetrischem Grundaufbau für optimale
Wärmeverteilung.

Sicher im Einsatz

Im täglichen Einsatz überzeugt der Mikron 6x6 durch seine einfache und unkomplizierte Handhabung. So haben Anwender einen uneingeschränkten Zugang zu allen wichtigen Komponenten der Maschine, auch bei nahtlos eingebundener Automation, was insbesondere das Einrichten, Messen und Warten vereinfacht. Bei Bedarf lässt sich das System in wenigen Schritten an Fremd-Systeme angliedern und zwar auch als Doppelspindel-Variante. Hilfreich ist dies zum Beispiel bei der Umsetzung einer internen Logistik-Lösung.

Eine Maschine, über 102 Kombinationsvarianten: Der Werkzeugmaschinen-Baukasten Mikron 6x6 ermöglicht wirtschaftliche Lösungen für jede Applikation – mit einer einfachen Bedienung und geringem Flächenbedarf.
Der Mikron Power Frame (geschlossene Rahmenbettkonstruktion) ist die Grundlage für hohe Stabilität und Genauigkeit.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Automatisierung, Vertikal-Bearbeitungszentren

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe291/21255/web/Amadeus_Jatschka.jpgUmfangreiches Verzahnungsprogramm
In Österreich werden die Produkte der Paul Horn GmbH von Wedco vertrieben. Wir sprachen daher mit Amadeus Jatschka, Produktmanagement Horn bei Wedco, wie österreichische Zerspanungsbetriebe vom Know-how des deutschen Werkzeugherstellers profitieren können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren