Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


SPIRIT für neue Maßstäbe

: FPT


FPT INDUSTRIE S.p.A. verfügt seit 1969 Erfahrung in der Produktion von NC-gesteuerten Fräsmaschinen und Bohrwerken für Einsatzbereiche wie allgemeine Mechanik und Formenbau. Mit ihrer Top-Of-The-Line-Maschine SPIRIT– einem hydrostatischen Bohr- und Fräswerk mit verfahrbarem Ständer vereint FPT die Erfahrung im Großmaschinenbau mit der Hydrostatic-Technologie, welche das Unternehmen über die letzten Jahrzehnte entwickelt und weltweit installiert hat.

FPT_GTB.jpg
FPT INDUSTRIE S.p.A. verfügt seit 1969 Erfahrung in der Produktion von NC-gesteuerten Fräsmaschinen und Bohrwerken für Einsatzbereiche wie allgemeine Mechanik und Formenbau. Das Markenzeichen steht weltweit für Technologie, Präzision und Zuverlässigkeit.

FPT INDUSTRIE S.p.A. verfügt seit 1969 Erfahrung in der Produktion von NC-gesteuerten...

Die Plattenbohrwerke der SPIRIT-Reihe sind ausgestattet mit komplett gekapseltem Ram, welcher vom Spindelkasten auf allen vier Seiten umschlossen wird und gewährleisten somit optimale Steifigkeit und Symmetrie. Das neue, hydrostatische Führungssystem BHB (Boosted Hydrostatic Bearings) verleiht besondere Steifigkeit und Geschwindigkeit der Linearachsen – zusätzlich zu den Vorteilen der hydrostatischen Technologie hinsichtlich Zuverlässigkeit, Verschleißfestigkeit und Dämpfungsfähigkeit.

Die gesamte SPIRIT-Reihe wird durch das exklusive, hydraulisch-dynamische Gewichtsausgleichssystem der Vertikal- und der Querachse, anstelle des alten, mechanischen Gegengewichts charakterisiert. Darüber hinaus ist diese schon seit Jahren patentierte Technologie weiterentwickelt und verbessert worden.

Das BHB-System und die spezielle Gestaltung des Sattels, des Rams, sowie das MACHES-Regelsystem (Multi Axis Control Hydrostatic Electronic System), mit dem die FPT Großbohrwerke bereits seit Jahren ausgerüstet werden, gewährleisten optimale Leistungen in Bezug auf Bearbeitungsgenauigkeit und Zerspanung – und das selbst in Vertikal- und Querendanschlägen.

Auswahl an gekühlten Fräsköpfen

Die neue Bohrwerksreihe SPIRIT wurde entwickelt, um den Anforderungen der Zukunft der Industriesektoren Energiewirtschaft, Großmaschinen- und Schiffsbau gerecht zu werden. Eine umfangreiche Auswahl an gekühlten
Fräsköpfen erlaubt es, sich den vielfältigen Herausforderungen der zukünftigen Bearbeitungsaufgaben zu stellen.

Der stufenlos positionierbare Universalfräskopf TUPC beispielsweise ermöglicht Flächenbearbeitung und Bohren bei jedem Neigungswinkel. Das automatische Kopfwechselsystem gewährleistet hohe Flexibilität und Automation.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Bohr- und Fräswerke, Großteilebearbeitung

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren