Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Seco Tools erweitert Wechselkopfsystem Minimaster Plus®

: Seco Tools


Seco Tools ergänzt das Wechselkopfsystem Minimaster Plus® für Fräsanwendungen um eine Reihe vielseitiger Schneidköpfe für die Bearbeitung unterschiedlichster Werkstoffe. Die neuen Schneidköpfe gewährleisten hohe Flexibilität und sparen gleichzeitig Werkzeugkosten, da sich Schäfte und Schneidköpfe untereinander kombinieren lassen.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe228/15043/web/021240_DE_IMG_PRR_Minimaster_Plus_02_With_Product_Background.jpg
Minimaster Plus® – die neuen Schneidköpfe bieten Flexibilität in der Bearbeitung und reduzieren den Werkzeugbestand.

Minimaster Plus® – die neuen Schneidköpfe bieten Flexibilität in der Bearbeitung...

Mit zwei Schneiden sowie interner Kühlmittelzufuhr eignet sich das Wechselkopfsystem C90 zum Zentrieren sowie Anbohren und sichert bei der zähen Universalsorte F40M laut Seco Tools eine hervorragende Standzeit. Die sechsschneidige Ausführung dagegen eignet sich für präzises Fasen und Entgraten. Ebenfalls neu im Programm ist der Kugelkopf B90 mit vier Schneiden in der Universalsorte F40M und der verschleißfesten Sorte MP3000 zum Vorschlichten und Schlichten. Die Schnittstelle des Minimaster Plus garantiert eine enge Rundlauftoleranz von unter 10 µm. Für Sicherheit auch bei höheren Zerspankräften sorgt die Schraubverbindung zwischen Schneidkopf und Schaft. Die Schaftfräser erreichen beim Schruppen und Vorschlichten ein hohes Zeitspanvolumen. Der Schneidkopfwechsel kann direkt in der Maschine vorgenommen werden, ohne dass das Werkzeug aus der Spindel entnommen werden muss. Die axiale und radiale Position bleibt unverändert.

Präzise Performance in anspruchsvollen Anwendungen

Der Minimaster Plus ermöglicht hervorragende Oberflächengüten und engere Toleranzen. Damit ist das System prädestiniert für die hohen Anforderungen im Luft- und Raumfahrtbereich, in der Automobil- und Kraftwerksindustrie, der Medizintechnik sowie im Werkzeug- und Formenbau. Das System ist besonders geeignet für die Bearbeitung von Stahl, rostfreiem Stahl, Guss, Aluminium und anderen anspruchsvollen Werkstoffen. Die Schneidköpfe sind in den Durchmessern 10 mm, 12 mm und 16 mm verfügbar. Die zusätzlichen Schneidköpfe ergänzen das Minimaster Plus Programm an Stahl- und Hartmetallschäften sowie Eck- und Kugelkopfschneidköpfen. Auch High-Feed-Schneidköpfe sowie spezielle drei- und vierschneidige Schneidköpfe in kurzer Ausführung für höhere Vorschübe sind erhältlich.

Minimaster Plus® – die neuen Schneidköpfe bieten Flexibilität in der Bearbeitung und reduzieren den Werkzeugbestand.
Die neuen Schneidköpfe der Minimaster Plus® Reihe sparen Werkzeugkosten, da sich Schäfte und Schneidköpfe einfach kombinieren lassen.
Mit zwei Schneiden sowie interner Kühlmittelzufuhr eignet sich das Wechselkopfsystem C90 zum Zentrieren sowie Anbohren und sichert bei der zähen Universalsorte F40M eine hervorragende Standzeit.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkzeugsysteme modular, Schaftfräser

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/19722/web/IMG_1715.jpgGenial einfach, einfach genial
Wir sprachen mit Günther Koch, Product Management Turning Central Europe bei Sandvik Coromant, über die Praxis-Ergebnisse von PrimeTurning bzw. dem Stechen mit der Y-Achse sowie neue Produkte.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren