Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Schnelle Bauteil-Kalkulation in der Cloud

: simus systems


Mit einem neuen Cloud-Service senkt simus systems den Zeit- und Kostenaufwand für eine fundierte Bauteilkalkulation. Anwender laden ihr CAD-Modell ab sofort einfach auf die Online-Plattform classmate CLOUD. Dort werden Dreh-, Fräs-, Bohr- und Biegebearbeitungen selbsttätig erkannt, Fertigungsverfahren zugeordnet sowie Kosten und Bearbeitungszeiten rasch berechnet.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe281/19358/web/classmate_cloud_Bauteilberechnung.jpg
classmate CLOUD berechnet Fertigungsteile sekundenschnell und zeigt Kostentreiber auf einen Blick.

classmate CLOUD berechnet Fertigungsteile sekundenschnell und zeigt Kostentreiber...

Anwender erhalten auf Basis eines CAD-Modelles und einstellbarer Parameter für Werkstoffgruppe und Rohmaterial schnell eine realistische Kostenkalkulation. Bei Bedarf können Stundensatz, Schnittwerte sowie Rüst- und Nebenzeiten angepasst werden. Die Kalkulation wird nach Rüst- und Stückkosten aufgeschlüsselt und nach Losgrößen gestaffelt angezeigt. Mit einem Klick werden auch die jeweiligen Zeiten ausgegeben. Eine farbige Ansicht des 3D-Modells nach dem Ampelprinzip visualisiert die Kostenverteilung: Rot weist auf Kostentreiber hin. Detailinformationen zu Fertigungszeiten und -kosten können für einzelne Flächen ausgegeben werden.

Dateiformate und Datensicherheit

Unabhängig von der Modellierungsmethodik unterstützt classmate CLOUD native 3D-Volumenmodelle der bekannten CAD-Systemhersteller sowie Neutralformate wie JT (mit XT-Brep) oder STEP. Im simus-eigenen Format S3D werden die Daten sicher vor Fremdzugriff auf einem in Deutschland gehosteten Server gespeichert.

Die Kalkulationsberechnungen beruhen auf den Algorithmen und Referenzwerten der Software classmate PLAN, die in jahrelanger Feinabstimmung in vielen Projekten bei namhaften Industriekunden optimiert wurden. Diese lokal zu installierende Software bietet noch umfangreichere und differenziertere Möglichkeiten zur Individualisierung und Integration in die Infrastruktur und Prozesse eines Unternehmens.

Lokale Installation entfällt

Mit
classmate CLOUD eröffnet simus systems aber vielen anderen Anwendern einen einfachen und schnellen Weg zu individuellen und genauen Kalkulationen anhand ihrer 3D-CAD-Volumenmodelle, ohne sich um eine lokale Installation kümmern zu müssen: Konstrukteure erkennen damit sekundenschnell kostenintensive Elemente und Einsparpotenzial. Einkäufer erwerben schnell und einfach wertvolles Wissen für Preisverhandlungen und Vergabeentscheidungen. Teilefertiger sparen sich wertvollen Zeit- und Kostenaufwand für die Kalkulation, beschleunigen die Angebotserstellung und erhöhen damit ihre Auftragschancen.


Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren