Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Schleiftradition am Puls der Zeit

: Tyrolit


2019 feiert die Tyrolit Gruppe ihr 100-jähriges Firmenjubiläum und präsentiert auch dieses Jahr wieder neueste Schleiftechnik – aus Tradition und Erfahrung entwickelt – auf der EMO in Hannover.

MP_ToolsScope_Running_machine_with_active_ToolScope_MDB.jpg
ToolScope kommt als digitales Assistenzsystem zum Einsatz.

ToolScope kommt als digitales Assistenzsystem zum Einsatz.

Mit dem Ziel, Diamanten für jedermann zu kreieren, legte Daniel Swarovski 1895 den Grundstein für sein Kristallimperium in Wattens (Österreich). Durch die eigene Herstellung der zur Bearbeitung von Glasschmuck notwendigen Werkzeuge baute man bei Swarovski zudem ein umfassendes Know-how im Bereich präziser Schleifanwendungen auf, was im Jahr 1919 zur Gründung des eigenständigen Unternehmens Tyrolitführte. Im Verlauf der letzten einhundert Jahren hat sich Tyrolitzu einem der weltweit führenden Anbieter von Schleiflösungen entwickelt, der mit zahlreichen Innovationen die technologische Entwicklung in der Schleifmittelindustrie nachhaltig geprägt hat.

Die Schwerpunkte auf der diesjährigen EMO liegen seitens Tyrolitim Bereich Digitalisierung auf dem modularen Assistenzsystem ToolScope und der Apprasive Smartphone App. Zudem werden zahlreiche Produktneuheiten für die Präzisionsbearbeitung sowie innovative Trägerkörpertechnologien vorgestellt.

TOOLSCOPE – digitales Assistenzsystem für smarte Prozesse

Bereits im letzten Jahr hat Tyrolitsein »Navigationssystem für Schleifwerkzeuge« vorgestellt und damit den Grundstein für eine langfristige Strategie zur Digitalisierung von Fertigungsprozessen bei der Oberflächenbearbeitung gelegt. Mit zahlreichen neuen Applikationen wurde die Funktionsweise von ToolScope nun erheblich erweitert. Der Zerspanvolumen-Monitor (TS-MRM) misst beispielsweise, wann sich eine Schleifscheibe in Kontakt
CENTURIA_E_HIGH_Isometrisch_1.jpg
Die CENTURIA-E bietet Präzision in der Elektronikindustrie.

Die CENTURIA-E bietet Präzision in der Elektronikindustrie.

mit dem Bauteil befindet und dokumentiert bzw. überwacht das zerspante Volumen in Echtzeit. Auch die App für das adaptive Abrichten (TS-AD) wurde verbessert und erlaubt nun ein „Abrichten, wenn es nötig ist“.

Apprasive 2.0 – der perfekte Helfer bei der täglichen Arbeit

Ebenfalls umfassend erweitert wurde die kostenlose Apprasive Smartphone App für Android und iPhone. Neu hinzugekommen ist die größte frei zugängliche Formelsammlung zur Berechnung von Schleif-, Trenn- und Abrichtprozessen. Mit dem Prozess Calculator lassen sich zudem wichtige Parameter wie Drehzahlen, Umfangsgeschwindigkeiten, Vorschübe, Geschwindigkeitsverhältnisse, Überdeckungsgrade sowie diverse Leistungsfaktoren in Echtzeit berechnen.

CENTURIA-E – Schleifwerkzeuge für die Halbleiterindustrie

Im vergangenen Jahr hat Tyrolitmit einem der Marktführer zur Herstellung von Schleifwerkzeugen für die Elektronikindustrie, der japanischen Asahi Diamond Group, eine strategische Partnerschaft begründet um den Halbleitermarkt in Europa besser zu bedienen. Die CENTURIA-E ist das erste Produkt, das auf Basis dieses gemeinsamen Know-hows entwickelt wurde. Die Möglichkeit der Bearbeitung von Wafergeometrien unter 100µm, eine signifikante Verbesserung in puncto Werkzeugfestigkeit und Zykluszeiten sowie eine Steigerung der Oberflächenqualität
Genis2_N-LW_automotive_application_MDB.jpg
Bei der GENIS 2 NLW kommen Naturfasern zum Einsatz.

Bei der GENIS 2 NLW kommen Naturfasern zum Einsatz.

machen die CENTURIA-E zu einem attraktiven Werkzeug für den Einsatz in der Elektronikindustrie.

Außenrundschleifwerkzeuge mit Leichtbau-Trägerkörper

Mit der Erweiterung der Produktlinie GENIS 2 setzt Tyrolitden Trend zu Leichtbau-Trägerkörpern konsequent fort und gleichzeitig neue Maßstäbe beim Außenrundschleifen mit keramisch gebundenen CBN Werkzeugen. Deutliche Gewichtseinsparungen konnten bei der GENIS 2 LW durch die gezielte Materialreduktion im Trägerkörper und bei der GENIS 2 N-LW durch die Verwendung von Naturfasern erzielt werden, die zudem für ein ausgezeichnetes Dämpfungsverhalten sorgen. Die neuen GENIS 2 Werkzeuge sind kostengünstiger als vergleichbare Werkzeuge mit CFK Trägerkörper und können mehrfach wiederbelegt werden.

Diamantschleifwerkzeuge zum Planschleifen

Mit der Produktlinie CENTURIA SM-G bietet Tyroliteine wirtschaftliche Schleiflösung zum Bearbeiten der Planflächen von Motorblöcken und Zylinderköpfen. Oberflächenfehler in weichen Aluminiumlegierungen lassen sich durch einen optimierten Spanabtransport vollständig vermeiden. Ein neuartiges und patentiertes Scheibendesign sorgt zudem für einen stabilen Fertigungsprozess mit deutlich reduziertem
Ausschuss. Das äußerst flexible Schleifwerkzeug ist für die Verwendung in allen gängigen Bearbeitungszentren ausgelegt und in zahlreichen Spezifikationen erhältlich.

Keramische Honringe zum Zahnflankenhonen für das Abrichtsystem VSD

Die Bearbeitung von Zahnrädern stellt komplexe Anforderungen an die Qualität der verwendeten Werkzeuge. Mehr als 25 Jahre Erfahrung im Verzahnungshonen machen Tyrolit zum Markt- und Technologieführer in diesem Bereich. Mit der Erweiterung des bestehenden MIRA REX Produktsortiments um die MIRA REX VTEC ist es gelungen, technisch optimierte Honringe für den Einsatz mit dem VSD Abrichtsystem zu entwickeln.

STARTEC ICE – für„coolesWerkzeugschleifen

HSS-Werkzeuge erleben aktuell eine Renaissance. Mit der Produktlinie STARTEC ICE steht ab sofort eine neue Generation von Hochleistungsschleifscheiben zum Nutenschleifen in HSS Werkzeuge zur Verfügung. Die Verwendung innovativer Schleifmittel und ein neuartiges Bindungssysteme führen zu signifikant höheren Abtragsraten bei zugleich geringerem Scheibenverschleiß. Die bewährte ICE-Technologie sorgt außerdem für eine deutlich reduzierte thermische Belastung am Werkstück.

Halle 11, Stand D06
ToolScope kommt als digitales Assistenzsystem zum Einsatz.
Die CENTURIA-E bietet Präzision in der Elektronikindustrie.
Bei der GENIS 2 NLW kommen Naturfasern zum Einsatz.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
EMO, Schleifmaschinen, Schleifmittel

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren