Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Schleifen von Großkurbelwellen bis zu 3 Meter mit der JUCRANK 6XL

: Erwin Junker


Die neue JUCRANK 6XL kann Kurbelwellen mit einem Durchmesser von 350 mm, einer Länge von bis zu 3 Metern und einem Gewicht von 300 kg in einer Einspannung schleifen.

schleifmaschine-plattform-6xl[d85a16cd5bd54ebbb2cae8eb3ab2c149].png
Die neue JUCRANK 6XL kann Kurbelwellen mit einem Durchmesser von 350 mm, einer Länge von bis zu 3 Metern und einem Gewicht von 300 kg in einer Einspannung schleifen.

Die neue JUCRANK 6XL kann Kurbelwellen mit einem Durchmesser von 350 mm, einer...

Durch das Schleifen in einer Einspannung und dem extrem schwingungsdämpfenden und verwindungssteifen Polymerbetonständer werden maximale Genauigkeiten erreicht. Eine optimale Maßhaltigkeit ist durch die Inprozess-Messung gewährleistet. Die Großkurbelwellen, die auf der JUCRANK 6XL geschliffen werden können, finden unter anderem ihren Einsatz in Schiffs- und Flugtriebwerken sowie in Lokomotiven und in allgemeinen Motoren- und Energiegewinnungsanlagen

Ihre Vorteile im Überblick

Maximale Genauigkeit durch einmaliges Einspannen Zeitersparnis durch Einsparung des zweiten Handling-Vorgangs Extrem schwingungsdämpfender und verwindungssteifer Polymerbetonständer Hohe Maßhaltigkeit durch Inprozess-Messung Große Flexibilität durch das oszillierende Schleifverfahren Hoher Nutzungsgrad durch längjährige Erfahrung mit CBN Schleifmittel

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Schleifmaschinen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren