Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Precision Factory eröffnet

: Chiron


Nach nur 15 Monaten Bauzeit hat die neue Chiron Precision Factory in Neuhausen ob Eck ihren Betrieb aufgenommen. Die Precision Factory ist mit mehr als 30 Mio. Euro die bisher größte Einzelinvestition in fast 100 Jahren Unternehmensgeschichte. Auf einer Nutzfläche von rund 14.000 Quadratmetern, davon 11.500 Quadratmeter für Montage und Logistik sowie 2.200 Quadratmeter für Büros, bietet der Neubau beste Voraussetzungen für die geplanten Anläufe neuer Maschinentypen, die für die nächsten Jahre vorgesehen sind.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe283/20127/web/CHIRON_Precision_Factory_2.jpg
Mit einer Kapazität von bis zu 400 Maschinen pro Jahr ist das neue Werk auch hinsichtlich Digitalisierung auf dem aktuellen Stand der Technik.

Mit einer Kapazität von bis zu 400 Maschinen pro Jahr ist das neue Werk auch...

Mit dem Bau der Precision Factory hat Chiron den gesamten Standort Neuhausen ob Eck reorganisiert. „Mit einer Kapazität von bis zu 400 Maschinen pro Jahr ist die Precision Factory die modernste Werkzeugmaschinenfabrik in Europa“, erläutert Dr. Markus Flik, Vorsitzender der Chiron-Geschäftsführung. „Das Gebäude wurde speziell für die hohen Anforderungen durch unsere neuen Baureihen realisiert, die seit Ende August hier gebaut werden. Die jetzt am Markt eingeführten Werkzeugmaschinen kombinieren Produktivität mit höchster Präzision in bisher nicht gekannter Weise. Aus diesem Grund trägt unser Neubau auch den Namen ‚Precision Factory‘“ ergänzt Flik.

Mit einer Kapazität von bis zu 400 Maschinen pro Jahr ist das neue Werk auch hinsichtlich Digitalisierung auf dem aktuellen Stand der Technik.
Die Chiron Precision Factory: Auf 14.000 Quadratmetern bestens gerüstet für die Produktion der neuen Maschinenbaureihen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe304/21412/web/Michael-Wucher.jpgHöhere Standzeiten und Schnittwerte
Beim neuen SilverLine-Werkzeugprogramm drehte Ceratizit kräftig an der Performance-Schraube. Wir sprachen mit Michael Wucher, Produktmanager bei Ceratizit, an welchen Schrauben konkret gedreht wurde, um diese erfolgreichen Werkzeuge noch besser zu machen. Das Interview führte Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren