Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Österreichische Qualität in Stuttgart

: Wedco


Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte präsentiert sich der österreichische Hersteller hochwertiger Bohr- und Fräswerkzeuge WEDCO auf der AMB in der Halle 2, Stand C24. Grund genug um mit Ing. Edip Bayizitlioglu die Beweggründe zu erläutern.

wedco2.jpg
WEDCO ist auf der AMB in der Halle 2, Stand C24 zu finden.

WEDCO ist auf der AMB in der Halle 2, Stand C24 zu finden.

Herr Ing. Edip, Sie stellen zum ersten Mal auf der AMB aus. Was hat Sie dazu bewogen?

Die AMB hat sich zu einer der wichtigsten Fachmessen in Europa entwickelt und ist für uns ein wichtiger Ausgangspunkt für den Exportmarkt. Die Stuttgarter Messe hat außerdem International einen sehr hohen Stellenwert. Dazu kommt dass wir zusätzlich sehr viele Besucher aus Österreich erwarten, vornehmlich aus den westlichen Bundesländern.

Was erwarten Sie sich von der AMB?

Zum einem sehen wir unsere Messebeteiligung als Dienstleistung an unsere bestehenden internationalen Kunden. Zum anderen möchten wir neue Kontakte, speziell im Bereich unserer hochpräzisen HM-Fräser, erschließen.

Welche Produkt bzw. Dienstleistungen stellen Sie vor?

Wir präsentieren auf der AMB sowohl den neuen WEDCO-Katalog als auch den neuen T-Line Katalog. Beide Kataloge sind deutlich reicher an Inhalt und Technologie geworden. Außerdem stellen wir zum ersten
Mal unsere neue Produktgruppe ‚WEDCO-DRILLS’ einem internationalen Publikum vor.
Um auch in Stuttgart ein optimales Service – wie man es von WEDCO gewohnt ist – bieten zu können, treten wir natürlich mit unserer Kernmannschaft auf. Zusätzlich werden auch die Geschäftsführer unserer Niederlassungen anwesend sein.

Welche Chancen rechnen Sie sich als relativ „kleiner“ österreichischer Hersteller im Konzert der Großen aus?

Je breiter der Fluss, desto überproportional und geräumiger sind die Buchten für die kleinen Krokodile.

Das Thema „Export“ ist ja bereits ein wichtiger Zweig für WEDCO. Welche Aktivitäten sind in Zukunft noch geplant?

Dieses Jahr stehen für uns noch einige internationale Messen, auf denen wir teilweise vertreten sind, am Plan. Dies sind die TATEF in Istanbul, die IMTS in Chicago sowie die JIMTOF in Tokio und natürlich auch die vienna-tec in Wien. Wir haben in den letzten Jahren unseren Exportanteil verdreifacht und konnten dank hervorragender Leistungen im Spezialfräser-Bereich neue Exportmärkte erschließen. Durch entsprechende Investitionen in unseren Maschinenpark sind wir für diese neuen Märkte gut aufgestellt und wir werden 2011 in diesem Bereich mit weiteren Mitarbeitern Stärke zeigen.
WEDCO ist auf der AMB in der Halle 2, Stand C24 zu finden.
Ing. Edip Bayizitlioglu, Geschäftsführer WEDCO GmbH.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Bohr- und Fräswerke, VHM-Werkzeuge, Special AMB

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren