Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue Serie tangentialer Fräswerkzeuge

: Ingersoll


Ingersoll stellt mit den neuen Planfräsern VN-K eine neue Serie tangentialer Fräswerkzeuge vor, welche die Vorteile tangentialer Bauweise und 8-fach einsetzbarer Schneiden in einer Drehrichtung verbindet.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe280/18843/web/GoldMax45_Planfraser.jpg
Die neue Werkzeugreihe vereint die Vorteile der tangential angeordneten Schneiden mit hoher Wirtschaftlichkeit.

Die neue Werkzeugreihe vereint die Vorteile der tangential angeordneten Schneiden...

Die neue Werkzeugreihe vereint somit die Vorteile der tangential angeordneten Schneiden – wie Stabilität, großes Spanvolumen und Prozesssicherheit – mit hoher Wirtschaftlichkeit. Die eingesetzten Wendeschneidplatten SGM-44 erlauben durch einen präzisen Schneidenschliff 8-fache Einsetzbarkeit in eine Drehrichtung und besitzen eine axial-radial positive Geometrie.

Zudem verfügt die Schneidplatte über eine Nebenschneide von 0,8 mm, die als Wiper-Geometrie ausgelegt und bei jedem Werkzeugdurchmesser planparallel zur bearbeiteten Oberfläche eingebaut ist und daher hochwertige Oberflächen erzeugt. Weiterhin umfasst die Werkzeugserie eine enge und weite Schneidenteilung und ist zur Bearbeitung von lang- und kurzspanenden Werkstoffen geeignet.

Die GoldMax8-Planfräser mit 45° Anstellwinkel verfügen über innere Kühlmittelzufuhr und sind für eine maximale Schnitttiefe von 7,0 mm ausgelegt. Die Wendeschneidplatten für die neuen GoldMax8 45°-Planfräser können auch im GoldMax8-Eckfräser VJ-K eingesetzt werden, wobei die verlaufende Fase im Kantenbruchbereich Ausbrüche am Werkstück – besonders bei der Gussbearbeitung – verhindert oder minimiert.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Planfräser

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

statement_3513.jpgJeder muss seinen Weg finden
Ende Juni fand der traditionelle Mapal-Pressetag in Aalen statt. Wir nutzten die Möglichkeit, mit Herrn Dr. Jochen Kress, seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter von Mapal, über die aktuelle wirtschaftliche Situation, den Fachkräftemangel, neue Geschäftsfelder, die zunehmende Digitalisierung sowie Zukunftspläne und Wünsche des Präzisionswerkzeugherstellers zu sprechen. Das Gespräch führten Ing. Robert Fraunberger und Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren