Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue Schleiftechnologien auf der EMO

: Erwin Junker


Im März sorgte die Zema-Übernahme durch die Junker Gruppe für Aufsehen in der Schleifbranche. Auf der EMO präsentieren sich die Schleifmaschinenhersteller nun erstmals gemeinsam in Europa: Zema führt eine Rundschleifmaschine zur Wellenbearbeitung vor und Junker zeigt gleich drei neue Schleifmaschinen: für das Schleifen von Wälzkörpern, Werkzeugrohlingen und Innengewinden an Kugelgewindemuttern.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe122/8235/web/ZEMA-Numerika-GH-1000.jpg
Im März wurde Zema von der Junker Gruppe übernommen. Auf der EMO zeigt das Unternehmen, wie seine Numerika GH-1000 Flansch und Zapfen an Kurbelwellen exakt schleift.

Im März wurde Zema von der Junker Gruppe übernommen. Auf der EMO zeigt das...

Junker hat die Nebenzeiten der Jumat 1S/30 KGi stark reduziert, indem der Schleifspezialist den Längs- und Radialpositionierer im Ladeportal integriert hat. Damit erreicht die Schleifmaschine eine hohe Oberflächengüte des Innengewindes von Kugelgewindemuttern – mit geringem Platzbedarf und kurzer Taktzeit. Die spitzenlose Rundschleifmaschine Jupiter 125 schleift zylindrische Werkstücke wie Wälzkörper hervorragend rund, je nach Anwendung mit Korund oder CBN. Das spitzenlose Schleifverfahren ermöglicht hohe Zerspanleistungen bei gleichzeitig langen Schleifscheibenstandzeiten, was besonders bei hohen Stückzahlen Produktionsvorteile bringt.

Gleichbleibende Qualität beim Rundschleifen von Werkzeugrohlingen

Die Junker Lean Selection speed realisiert mehrere Schleifoperationen an Werkzeugrohlingen in einer Einspannung. Am schwenkbaren Schleifspindelstock (B-Achse) werden ein oder zwei Hochleistungs-Schleifspindeln montiert, die im Quickpoint-Schleifverfahren arbeiten. Für kurze Ladezeiten sorgt eine ausgeklügelte Automatisierung.

Auf der EMO zeigt Zema, wie seine Numerika GH-1000 Flansch und Zapfen an Kurbelwellen exakt schleift. Dabei eignet sich die robuste Rundschleifmaschine mit hydrostatischer X- und Z-Achse und hydrostatisch gelagerter Schleifspindel noch für viele weitere Werkstücke im Automobilbereich, wie beispielsweise Gelenk- oder Getriebewellen. Darüber hinaus ist das Bedienelement der GH-1000 sehr leicht zu handhaben.

Halle 14, Stand N06

Im März wurde Zema von der Junker Gruppe übernommen. Auf der EMO zeigt das Unternehmen, wie seine Numerika GH-1000 Flansch und Zapfen an Kurbelwellen exakt schleift.
Auf dem Messestand der Junker Gruppe können die Besucher mehrere Schleifanwendungen live in Augenschein nehmen: unter anderem das Schleifen von Innengewinden an Kugelgewindemuttern oder das Schleifen eines Stufenbohrer-Rohlings aus Hartmetall.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
EMO, Schleifmaschinen, Rundschleifmaschinen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren