Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Neue kompakte Reinigungsanlage für Chargen bis 80 kg

: Pero


Highlight auf dem Messestand der PERO AG ist die neue Maschine R1 für die Reinigung vielfältigster Teile bei hohem Beladegewicht bis zu 80 kg/Charge. Die kompakte serienmäßig sehr gut ausgestattete Anlage leistet, was sonst oft nur zwei Maschinen leisten.

Pero_R1_Photo_frei.jpg
Dank modernster Verfahrenstechnik bietet die R1 höchste Energieeffizienz, Zukunftssicherheit, hohe Anlagenverfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Präsentiert wird auch die Vakuumtrocknung ohne Heißluft der Maschine TWT, die dadurch hohe Energieeinsparung bei bestem Ergebnis bietet. Mit Einsatz wässriger Medien erfüllt die TWT Standardanforderungen der Reinigung bis hin zu Restschmutzbedingungen. Das robuste „Arbeitstier“ Rotimat 3U für wässrige Medien wurde weiterentwickelt. Gezeigt wird diese preisgünstige Maschine mit noch effektiverer Trocknung und höherer Filterleistung bei vereinfachter Bedienung.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Nassverfahren, Vakuumtrocknungsanlagen, parts2clean 2010

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe308/23030/web/IMG_2032.jpgMaximale Transparenz durch intelligent geregelte Kommunikationsflüsse
Beim steirischen Lohnfertiger Heldeco sind es vor allem auch die Mitarbeiter gewesen, die in den letzten Jahren ein Maximum an Transparenz bei sämtlichen Abläufen im Unternehmen einforderten. Ein Anliegen, dem der Firmenchef Ing. Helmut Dettenweitz mit der Installation eines softwaretechnischen Überbaus über alle bereits bestehenden Systeme nachkam. Ein Optimierungsschritt, der sich mittlerweile in vielerlei Hinsicht positiv bemerkbar macht, wie er im nachfolgenden Interview verrät. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren