Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Meusburger

: Meusburger


Die Meusburger Gruppe ist der international führende Hersteller von hochwertigen Qualitätsprodukten für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau mit Hauptsitz in Wolfurt.

/xtredimg/2018/Metalltechnik/Ausgabe255/16765/web/IMG_EDU_Lehrlinge-16_LU.jpg
Die Firma wurde 1964 als Ein-Mann-Unternehmen in Dornbirn gegründet und bietet seit 2010 Normalien für den Stanzwerkzeugbau an – 2013 wurde das Geschäftsfeld Werkstattbedarf eingeführt. Lehrberufe gibt es bei Meusburger in sieben Bereichen – von der Metallbearbeitung über die Zerspanungstechnik, Maschinenbautechnik, Prozesstechnik, Elektrotechnik, Mechatronik, bis hin zur Informationstechnologie. Den Lehrlingen stehen bei Meusburger alle Türen offen, wie die Unternehmensleitung versichert.

Metallbearbeitung, Zerspanungstechnik, Maschinenbautechnik

• Normalien und Werkstattbedarf für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau

• 1.550 Mitarbeiter insgesamt

• Vorarlberg, Wolfurt

c.haidenschuster@meusburger.com

www.meusburger.com

Am 3. September starteten 45 motivierte Lehrlinge ihre Ausbildung bei Meusburger in Wolfurt.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Vorarlberg

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren