Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Materialien für die zerspanende Fertigung

: Meusburger


Meusburger ist auch dieses Jahr auf der EMO vertreten. Informiert werden die Besucher über die umfangreiche Auswahl an Materialien sowie über Normelemente speziell für den Vorrichtungsbau.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe281/19381/web/IMG_FAI_Messestand-7_PW.jpg
Die Meusburger Experten am Messestand informieren über die verschiedenen Materialqualitäten und deren Ausführungen.

Die Meusburger Experten am Messestand informieren über die verschiedenen Materialqualitäten...

Meusburger bietet ein umfangreiches Programm an spannungsarm geglühten Stählen an – von Werkzeug- und Vergütungsstählen bis hin zu Einsatz- und Baustählen. Insgesamt stehen 30 unterschiedliche Materialqualitäten zur Verfügung. Diese sind als Normplatten und Normstäbe ab Lager erhältlich und können binnen 24 Stunden innerhalb des DACH-Raumes geliefert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, auch Sonderplatten in kundenspezifischen Abmessungen und Ausführungen zu konfigurieren. Verschiedene Fertigungstechnologien wie Brennschneiden, Sägen, Tieflochbohren, Fräsen, Schleifen und Drehen werden von Meusburger angeboten. Auf der EMO haben Besucher die Möglichkeit, Muster der unterschiedlichen Fertigungstechnologien direkt selbst zu begutachten.

Messehighlights

Meusburger informiert die Besucher über die verschiedenen Materialqualitäten und deren Ausführungen. Ebenso zeigt man das umfangreiche Sortiment an Normelementen, wie Bedienteile, Spannelemente sowie Vorrichtungselemente für das optimale Spannen von Werkstücken. An Info-Terminals können die digitalen Assistenten sowie der Webshop ausprobiert werden. Neben dem Online-Auftritt bietet Meusburger den übersichtlichen Print-Katalog „Maschinen- und Vorrichtungsbau 2019/2020“, der das komplette Normprogramm an Platten und Stäben sowie die Normelemente für den Maschinen- und Vorrichtungsbau beinhaltet.

Halle 5, Stand E23


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkzeug- und Formenbau, EMO

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren