Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Intertool 2018 mit optimiertem Konzept

: Reed Messe Wien


Bei Reed Exhibitions laufen die Vorbereitungen für das neue Fachmesse-Trio in der Messe Wien, Intertool, Smart Automation Austria und C4I – Connectivity for Industry, auf Hochtouren. Vor allem die Intertool entwickelt sich aufgrund einer neuen Hallenaufplanung und zusätzlichen Ausstellern sehr positiv.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe228/15381/web/Messe_Wien.jpg
Von 15. bis 18. Mai 2018 steht die nächste Ausgabe der Interool, Österreichs Fertigungstechnik-Fachmesse für den metallverarbeitenden Bereich, am Programm.

Von 15. bis 18. Mai 2018 steht die nächste Ausgabe der Interool, Österreichs...

Die Intertool ist in bewährter Weise vier Tage lang (15. bis 18. Mai 2018), während die beiden Parallelplattformen Smart Automation und C4I einen Tag kürzer dauern. Mit den drei Fachmessen bietet Reed Exhibitions Österreichs Industrieunternehmen und produzierenden Betrieben eine branchenübergreifend und gesamthaft vernetzte Informations- und Kommunikationsplattform.

Neue Aussteller beleben die Messe

Die Intertool stellt eine dynamische Messeplattform dar, die den Fachbesuchern die neuesten Produkte, Systeme und Entwicklung aus dem Bereich der industriellen Fertigung präsentiert. Insgesamt erwartet Organisator Reed Exhibitions rund 270 Aussteller aus dem In- und Ausland. Neben den Zugpferden DMG MORI, der Prozesskette und dem Steirer Eck ist die Präsenz von Emco hervorzuheben. Der österreichische Werkzeugmaschinenhersteller ist heuer mit einem eigenen Stand auf rund 130 m² vertreten. Ebenso positiv ist unter anderem das Auftreten von Heller, Paul Horn sowie Arno Kofler, die erstmals wieder an der Intertool teilnehmen werden.

Eine aktuelle Ausstellerliste ist unter

www.intertool.at/katalog abrufbar.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fachmessen, Intertool

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren