Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Höhere Vorschübe auch für schwächere Maschinen: 4TEX-Wendeplattenbohrer für härteste Einsätze

: Allied Machine


Allied Machine & Engineering, in Österreich durch Rabensteiner vertreten, stellt einen neuen Wendeplattenbohrer vor, der sich ideal für Bohrungen im Durchmesserbereich von 12 bis 47 mm und L/D-Verhältnissen von 2xD, 3xD und 4xD eignet. Unternehmen, die mit unterschiedlichen Materialien arbeiten – z. B. in der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Schwerindustrie, der Automobilbranche und der Energiewirtschaft –, profitieren von der guten Spanbildung, die die Wendeschneidplatten-Geometrien des 4TEX-Bohrers ermöglichen.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe278/17594/web/4TEX_ON_PRINTS-PAPER11X8.jpg
Der neue 4TEX-Bohrer von Allied Machine & Engineering eignet sich ideal für Bohrungen im Durchmesserbereich von 12 bis 47 mm und L/D-Verhältnissen von 2xD, 3xD und 4xD.

Der neue 4TEX-Bohrer von Allied Machine & Engineering eignet sich ideal für...

Der neue 4TEX Wendeplattenbohrer eignet sich für unterbrochene Schnitte oder geneigten oder abgewinkelten Fläche. Zudem ermöglicht das neue Design bestimmte Zerspanungsprozesse ohne vorheriges Fräsen der Oberfläche. Die effektiven Schneidkanten des 4TEX-Bohrers lassen dabei höhere Vorschübe als Standard-Spiralbohrer selbst auf leistungsschwächeren Maschinen zu. Der zentrale Kühlmittelkanal wurde entfernt, um die Kernstärke des Bohrers bei dieser Konstruktion zu erhöhen. Stattdessen wurden spiralförmige Kühlmittelkanäle integriert, die den Kühlmittelfluss und die Spanabfuhr verbessern, wodurch höhere Vorschübe realisiert werden können. Das Ergebnis ist eine bessere Geradheit der Bohrungen bei engeren Fertigungstoleranzen der Bohrungsdurchmesser.

Ausgewogener Schnitt

Die speziellen Wendeschneidplatten-Geometrien, ausgelegt für alle gängigen Standard-ISO-Materialien, garantieren ein hohe Oberflächengüte, die Qualität des gebohrten Durchmessers und die Geradheit der Bohrungen, indem sie im Vergleich zu handelsüblichen Wendeschneidplatten einen deutlich ausgewogeneren Schnitt bieten. Gleichzeitig verhindern sie Probleme mit entstehenden Spänen, die das Werkzeug ansonsten umhüllen würden. Die 4TEX-Wendeschneidplatten sind 4-schneidig und senken dadurch und auch wegen der besonders verschleißfesten Beschichtungen die Kosten pro Bohrung. Die Bohrer sind in allen gängigen Standard-Durchmessern sowohl in Zoll- als auch in metrischen Größen ab Lager verfügbar – in 0,5-mm-Schritten von 12 bis 26 mm und 1-mm-Schritten bis 47 mm. Anwendern ist somit eine schnelle Lieferung garantiert.

Der neue 4TEX-Bohrer von Allied Machine & Engineering eignet sich ideal für Bohrungen im Durchmesserbereich von 12 bis 47 mm und L/D-Verhältnissen von 2xD, 3xD und 4xD.
Die neue Konstruktion mit zwei spiralförmigen Kühlmittelkanälen sorgt für eine verbesserte Spanabfuhr.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Wendeplattenwerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

statement_3513.jpgJeder muss seinen Weg finden
Ende Juni fand der traditionelle Mapal-Pressetag in Aalen statt. Wir nutzten die Möglichkeit, mit Herrn Dr. Jochen Kress, seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter von Mapal, über die aktuelle wirtschaftliche Situation, den Fachkräftemangel, neue Geschäftsfelder, die zunehmende Digitalisierung sowie Zukunftspläne und Wünsche des Präzisionswerkzeugherstellers zu sprechen. Das Gespräch führten Ing. Robert Fraunberger und Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren