Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


High-Speed Eckenradiusfräser

: Wedco


Wedco bringt mit dem VHM-Eckenradiusfräser WHSC für die allgemeine Stahlbearbeitung ein neues Hochleistungswerkzeug auf den Markt. Was hinter der Entwicklung steckt, erläutert uns Ing. Daniel Koitz, Produktmanager VHM-Werkzeuge bei Wedco Tool Competence.

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe306/22422/web/Daniel_Koitz.jpg
Daniel Koitz, Produktmanager VHM-Werkzeuge bei Wedco Tool Competence.

Daniel Koitz, Produktmanager VHM-Werkzeuge bei Wedco Tool Competence.

Was macht den WHSC so besonders?

Der neue WHSC-Eckenradiusfräser zeichnet sich durch maximale Performance bei größtmöglicher Flexibilität aus, denn damit wird der Einsatz sowohl zum Hochvorschubfräsen als auch Trochoidalbearbeiten gewährleistet.

Wie ist das möglich?

Aufgrund einer optimierten Stirngeometrie sind sehr hohe Zahnvorschübe realisierbar, zusätzlich ermöglicht die Geometrie am Umfang des Werkzeuges eine wirtschaftliche Trochoidalbearbeitung, da auch die Spanräume auf die seitliche Bearbeitung ausgelegt sind. Bei der Konzeptionierung des Werkzeuges haben wir bewusst darauf geachtet, dass es aufgrund seiner Nuttiefe und Nutform ein gewisses Spanvolumen aufnehmen kann. Aus diesem Grund kann bei der Programmierung bzw. Bearbeitung ein Werkzeugwechsel eingespart werden.

Des Weiteren wurden eine abgestimmte Feinstkornhartmetallsorte und die dazu passende Multilayer-Beschichtung zum Einsatz gebracht, um beide Fräsverfahren optimal zu unterstützen und somit dem Kunden ein wirtschaftliches Gesamtpaket zu bieten. Die VSO-Behandlung des Werkzeuges rundet die Geometrie des Fräsers ab. Diese erzeugt eine sehr homogene Schneidkante und verringert Reibwirkung und Aufklebeneigung im spanbildenden Bereich des Werkzeuges.

Ab wann ist das Werkzeug verfügbar?

Die
neue Produktfamilie ist seit 1. September 2020 als Katalogwerkzeug ab Lager verfügbar und deckt die Durchmesserbereiche von 4,0 bis 16,0 mm ab. Aufgrund unserer ausgiebigen Tests und Erfahrungen aus der Praxis deckt dies die Hauptanwendungsfälle für dieses Werkzeug ab.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
VHM-Werkzeuge, Schruppfräser, Stahl, Trochoidal-Bearbeitung

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe308/23030/web/IMG_2032.jpgMaximale Transparenz durch intelligent geregelte Kommunikationsflüsse
Beim steirischen Lohnfertiger Heldeco sind es vor allem auch die Mitarbeiter gewesen, die in den letzten Jahren ein Maximum an Transparenz bei sämtlichen Abläufen im Unternehmen einforderten. Ein Anliegen, dem der Firmenchef Ing. Helmut Dettenweitz mit der Installation eines softwaretechnischen Überbaus über alle bereits bestehenden Systeme nachkam. Ein Optimierungsschritt, der sich mittlerweile in vielerlei Hinsicht positiv bemerkbar macht, wie er im nachfolgenden Interview verrät. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren