Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Hausmesse und 25 Jahre Arno-Kofler

: Metall Kofler


Vom 11. bis 12. Oktober 2019 öffnet Arno-Kofler bereits zum sechsten Mal die Pforten seiner Produktionsstätte in Fulpmes und ladet zur traditionellen Hausmesse. Dabei zeigt Arno-Kofler seine ganze Fertigungstiefe, viele Produktneuheiten seiner Vertretungen sowie neue Produkte und Dienstleistungen der Gastaussteller.

anwenderbox_1405.jpg
Während der diesjährigen Hausmesse präsentieren neben Arno-Kofler 18 weitere Aussteller ihre Produktneuheiten der EMO 2019. Unter den Gastausstellern sind renommierte Unternehmen wie Zoller, Zeiss, Westcam, Renishaw, Alfleth, Emco und Blaser vertreten. „Ich denke wir haben heuer einen guten Mix aus Vorträgen und interessante Vorführungen für unsere Kunden zusammengestellt. Die vielen Neuheiten der EMO , der bei metall Kofler umgesetzte NC-und Werkzeugkreislauf von MR Reinhausen oder auch die virtuelle Maschine von Hypermill/Westcam dürfte auf großes Interesse beim Fachpublikum stoßen“, so Michael Kofler, Geschäftsführer bei Metall Kofler. Abgerundet wird die Hausmesse durch ein umfangreiches Showprogramm, wie die Arno-Kofler Olympiade, bestehend aus GoKart, Laserdrom und 3D Minigolf.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hausmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren