Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hainbuch übernimmt Vischer & Bolli Automation

: Hainbuch


Der Spanntechnikspezialist Hainbuch kaufte zum 1. Oktober 2020 Vischer & Bolli Automation in Lindau (D). Damit baut Hainbuch konsequent seine Kompetenzen im Bereich der Automatisierung weiter aus, um in Zukunft seinen Kunden auch Komplettlösungen für die Automatisierung anbieten zu können.

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe307/22717/web/02-HAINBUCH-Vischer-Bolli-Komplettlosung.jpg
Komplettlösung von Vischer & Bolli mit Roboterzelle, Spanntechnik, Liftsystem und Leitrechnersoftware.

Komplettlösung von Vischer & Bolli mit Roboterzelle, Spanntechnik, Liftsystem...

Vischer & Bolli Automation setzt bereits seit 15 Jahren Automatisierungslösungen erfolgreich im Markt um und seit einigen Jahren tritt man auch als Generalunternehmer auf. Neben Sonderlösungen im stationären Bereich liegen der Fokus und das Know-how ganz klar auf der Automatisierung. So ist man in der Lage dem Kunden alles aus einer Hand zu bieten – vom Spannmittel, über die Roboterzelle, die Montagevorrichtung, die Greifer, die Lagerung bis zur Sensorik und Software. „Wer in Deutschland in Zukunft wirtschaftlich produzieren will, wird um die Automatisierung von kleinen Losgrößen nicht herumkommen. Wir bieten ab sofort nicht nur die Lösung für das Spannmittel und die Schnittstelle für den automatisierten Spannmittelwechsel, sondern alles aus einer Hand, quasi ein Rundum-sorglos-Paket an“, unterstreicht Sylvia Rall, geschäftsführende Gesellschafterin von Hainbuch.

Perfekte Ergänzung

Hainbuch arbeitet schon seit Jahren an der Entwicklung entsprechender Produkte und Lösungen, um Spannköpfe, Anschläge und ganze Spannmittel automatisiert zu wechseln. Die beiden Zukunftsfelder Automatisierung und Digitalisierung werden konsequent weiter auf- und ausgebaut. Die Akquisition von Vischer & Bolli Automation war da die perfekte Ergänzung. So sieht das auch Marcel Haltiner, Geschäftsführer von Vischer & Bolli Automation und meint: „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Hainbuch Komplettlösungen für die Automatisierung und die Spanntechnik anbieten zu können.“

Komplettlösung von Vischer & Bolli mit Roboterzelle, Spanntechnik, Liftsystem und Leitrechnersoftware.
Die AC [automatic change] Linie für die Automatisierung beim Spannen von Werkstücken.


Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe308/23030/web/IMG_2032.jpgMaximale Transparenz durch intelligent geregelte Kommunikationsflüsse
Beim steirischen Lohnfertiger Heldeco sind es vor allem auch die Mitarbeiter gewesen, die in den letzten Jahren ein Maximum an Transparenz bei sämtlichen Abläufen im Unternehmen einforderten. Ein Anliegen, dem der Firmenchef Ing. Helmut Dettenweitz mit der Installation eines softwaretechnischen Überbaus über alle bereits bestehenden Systeme nachkam. Ein Optimierungsschritt, der sich mittlerweile in vielerlei Hinsicht positiv bemerkbar macht, wie er im nachfolgenden Interview verrät. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren