Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


GrindTec wächst weiter

: AFAG Messen


80 Prozent der für die GrindTec 2020 reservierten Flächen sind inzwischen fest vergeben. Über 500 Aussteller aus 28 Ländern haben sich aktuell angemeldet. Die Top-Unternehmen der Schleiftechnik treten nahezu komplett auf vergrößerten Messeständen an. Mit einer belegten Fläche von 53.000 m² wird die kommende GrindTec die bislang größte sein.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe281/19483/web/GT16_7102.jpg
Die Branchenmesse GrindTec findet vom 18. bis 21. März 2020 im Messezentrum Augsburg statt. Das Angebot zum Thema Schleiftechnik wird durch rund 600 beteiligte Firmen aus 30 Ländern repräsentiert.

Die Branchenmesse GrindTec findet vom 18. bis 21. März 2020 im Messezentrum...

In der Rangfolge der bedeutendsten Ausstellernationen liegt Deutschland mit 60 Prozent auf Platz 1, gefolgt von der Schweiz, Italien, China und USA. Insgesamt stellen diese Länder 86 Prozent aller Aussteller. Eindeutig ist der Trend zur Internationalisierung der GrindTec. 2018 kamen 43 Prozent der Unternehmen aus dem Ausland.

Die Einteilung der Messehallen ist weitgehend abgeschlossen, etwa 20 Prozent der gesamten, belegbaren Fläche stehen noch zur Verfügung. Die GrindTec-Projektleitung empfiehlt interessierten Unternehmen, sich möglichst kurzfristig anzumelden, um sich so noch ein wenig Spielraum bei der Platzierung zu sichern. Die Teilnahmeunterlagen sind als Download auf der Homepage der GrindTec verfügbar.

Die Branchenmesse GrindTec findet vom 18. bis 21. März 2020 im Messezentrum Augsburg statt. Das Angebot zum Thema Schleiftechnik wird durch rund 600 beteiligte Firmen aus 30 Ländern repräsentiert.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fachmessen, Schleifmaschinen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren