Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Fully automated ECOSPEED F 2060 FMS for aerospace structural parts in the American Mid-West

Aircraft manufacturers and their supply chain partners place extremely high demands on high quality and reliable production processes. A prime example is Orizon Aerostructures, who partnered with Starrag to build something very unique in the American Mid-West.
The ECOSPEED F 2060 FMS is the largest, fully automated system of its type in the western hemisphere, consisting of a total of nine Ecospeed 5-axis high-speed machining centers. The ECOSPEED offers our customers an ideal solution in this regard. Thanks to its parallel kinematic machining head in combination with a powerful spindle unit, ECOSPEED are the most productive machines in the market for processing aluminum structural components. The parallel kinematic head – known as the Sprint Z3 – is one of the key features in achieving excellent part quality and high productivity. Compared we legacy multi-spindle gantry machines, ECOSPEEDS have enabled a machining time reduction of up to 87% - i.e. 25 vs. 3.5 hours for certain components.


Zum Firmenprofil >>


Video in folgender Kategorie:
Bearbeitungszentren allgemein

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe308/23030/web/IMG_2032.jpgMaximale Transparenz durch intelligent geregelte Kommunikationsflüsse
Beim steirischen Lohnfertiger Heldeco sind es vor allem auch die Mitarbeiter gewesen, die in den letzten Jahren ein Maximum an Transparenz bei sämtlichen Abläufen im Unternehmen einforderten. Ein Anliegen, dem der Firmenchef Ing. Helmut Dettenweitz mit der Installation eines softwaretechnischen Überbaus über alle bereits bestehenden Systeme nachkam. Ein Optimierungsschritt, der sich mittlerweile in vielerlei Hinsicht positiv bemerkbar macht, wie er im nachfolgenden Interview verrät. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren