Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Für mehr Produktivität in der Zerspanung

: Ceratizit


Die Zerspanungsspezialisten vom Ceratizit Team Cutting Tools sind wieder als Prozessoptimierer unterwegs. Im neu erschienenen Up2Date-Katalog (Januar 2021) präsentieren sie zahlreiche neue oder weiterentwickelte Werkzeuglösungen, die zur Produktivitätssteigerung in Fertigungsunternehmen beitragen.

/xtredimg/2021/Fertigungstechnik/Ausgabe345/23042/web/PIC_MAR_COM_Fullmax-short-in-action_SALL_ASC_V1.jpg
Die universelle VHM-Reibahle Fullmax kurz von Ceratizit bietet enorme Stabilität, woraus höchste Zuverlässigkeit, Präzision und Prozesssicherheit resultieren. Bild: Ceratizit

Die universelle VHM-Reibahle Fullmax kurz von Ceratizit bietet enorme Stabilität,...

Eines dieser Werkzeuge ist eine neue Variante des Ceratizit-Hydrodehnspannfutters, das nun mit VDI- und Zylinderschaft-Anbindung erhältlich ist und somit auch in Dreh-Fräszentren eingesetzt werden kann. Der Neuzugang im Ceratizit-Portfolio ist die ideale Lösung, wenn Bohrstangen mit Schafttoleranz h7 hochgenau gespannt werden müssen oder wenn hohe Schwingungsdämpfung und Wiederholgenauigkeit gefordert sind.

Für eine vibrationsarme Bearbeitung bieten sich auch die neuen schwingungsgedämpften Bohrstangen an, die ebenfalls ein Highlight im neuen Up2Date-Katalog darstellen. Sie reduzieren zuverlässig Vibrationen und sorgen zusammen mit der Flexibilität eines ebenfalls brandaktuellen Wechselkopfsystems für beste Qualität zum kleinen Preis.

Mit einer kurzen Ausführung der bekannten Vollhartmetall-Reibahlen Fullmax stellt Ceratizit eine weitere Neuentwicklung vor. Die Reibahle begeistert nicht nur durch höchste Schnittleistungen in unterschiedlichen Materialien – sogar bei gehärteten Stählen bis HRC62. Die kurze Ausführung der universellen Fullmax ist in der Anwendung noch stabiler, wodurch höhere Schnittgeschwindigkeiten möglich sind. Zudem punktet sie durch hohe Standzeiten und ist bei kurzen Bohrungstiefen preislich noch attraktiver als die Langversion.

Für die Werkstückspannung stellt Ceratizit ein neues, effizientes und sehr präzises Spannsystem für Bearbeitungszentren vor: Das 5-Achs-Spannsystem WNT X5G-Z. Es überzeugt in erster Linie durch seine optimierte Zugänglichkeit von allen Seiten, wodurch sich Bauteile fünf- bis sogar
sechsachsig bearbeiten lassen. Weitere Vorteile: Der 5-Achs-Spanner ist ganz einfach zu bedienen und verkürzt die Rüstzeit erheblich.

Mit dem neuen Up2Date-Katalog sind also Zerspanungsunternehmen wieder gerüstet, um ihre Prozesse zu verbessern und wirtschaftlicher zu zerspanen. Informationen zu den neuen Werkzeugen sind auf der Website zu finden.


Die universelle VHM-Reibahle Fullmax kurz von Ceratizit bietet enorme Stabilität, woraus höchste Zuverlässigkeit, Präzision und Prozesssicherheit resultieren. Bild: Ceratizit
Packt zu und schafft beste Oberflächen: Das neue Hydrodehnspannfutter mit VDI- und Zylinderschaft-Schnittstelle von Ceratizit ist die optimale Lösung, wenn enge Toleranzen und Wiederholgenauigkeiten von 3 µm gefordert sind. Bild: Ceratizit
Grundlage für die optimierte Bearbeitung mit den schwingungsgedämpften Bohrstangen ist das neu entwickelte, modulare Wechselkopfsystem von Ceratizit. Es umfasst acht verschiedene Wechselköpfe. Bild: Ceratizit


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe307/22534/web/C4941F24-B6F2-43CE-A3F0-CFB2EE0A074B.jpgEffizientes Kühlkonzept
Dixi Polytool bringt mit dem Dixi Cool+ ein neues Kühlkonzept für seine Hochleistungs-Mikrofräser auf den Markt. Was hinter diesem neuen System steckt, erläutert uns Markus Doppler, Geschäftsführer von Dixi Polytool Austria GmbH.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren