Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


EX-CELL-O - High Performance Bearbeitungszentren Serie XS 211 / XS 321

: EX-CELL-O GmbH


Mit dem neuen Bearbeitungszentren-Konzept der XS 211 / XS 321 setzt EX-CELL-O neue Maßstäbe im Bereich der „schlanken“ Produktion. Ein Bearbeitungszentrum zum unschlagbaren Preis in EX-CELL-O Qualität.

4092
Bearbeitungszentrum XS 211

Bearbeitungszentrum XS 211

Die XS 211 / XS 321 basiert auf dem modularen EX-CELL-O Maschinenaufbau. Dieser gewährleistet, dass jede Maschine individuell auf die Kundenanforderungen zugeschnitten werden kann.
Die XS 211 / XS 321 kann für die Aluminium-, Stahl- und Graugussbearbeitung verwendet werden.
Ausgelegt ist das Maschinenkonzept für die Mittel- bis Großserienfertigung. Ein besonderer Vorteil der XS-Serie ist die Systemintegration. Über die verschiedenen Automationsschnittstellen lassen sich die
XS-Bearbeitungszentren problemlos in bestehende Fertigungssysteme integrieren.

Produktion der XS 211 / XS 321 in kürzester Zeit

Um die XS 211 / XS 321 in kürzester Zeit produzieren zu können, wurde ein neues Montagekonzept entwickelt.
Durch
Zusammenfassung von Einzelteilen zu vormontierten Baugruppen konnte die Montagezeit erheblich verkürzt werden.
Auf
Basis der baugruppenorientierten Ausrichtung der Montage wurde das Fließmontagekonzept entwickelt. Die Fließmontage zeichnet sich durch die terminierte Teilebereitstellung und kurze Montagezeit aus. Nun werden die XS 211 / XS 321 Bearbeitungszentren innerhalb von zehn
Der gewählte Bericht enthält Zeichencodierungsfehler. Um die Seite überhaupt anzeigen zu können, wurde der Anzeigevorgang hier abgebrochen.
;

Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

statement_3513.jpgJeder muss seinen Weg finden
Ende Juni fand der traditionelle Mapal-Pressetag in Aalen statt. Wir nutzten die Möglichkeit, mit Herrn Dr. Jochen Kress, seit 2018 geschäftsführender Gesellschafter von Mapal, über die aktuelle wirtschaftliche Situation, den Fachkräftemangel, neue Geschäftsfelder, die zunehmende Digitalisierung sowie Zukunftspläne und Wünsche des Präzisionswerkzeugherstellers zu sprechen. Das Gespräch führten Ing. Robert Fraunberger und Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren