Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Europäische Fertigungsindustrie – Tradition mit Zukunft

: Fastems


Die Erhaltung der Fertigungsindustrie auf dem „alten Kontinent“ – Europa – ist ein wichtiges Anliegen, das Fastems mit seinen Kunden teilt. Auf der EMO wird sich das Unternehmen wie gewohnt als internationaler Wegbereiter im Bereich der flexiblen Fabrikautomation für die schlanke Fertigung präsentieren.

5575
FPM basiert auf konfigurierbaren Standardmodulen, die hinsichtlich Größe, Anzahl der Maschinen und Steuerfunktionen vielseitig einsetzbar sind.

FPM basiert auf konfigurierbaren Standardmodulen, die hinsichtlich Größe,...

Fastems stellt in Hannover sein neuestes Technik-Highlight vor: Das neue FPM – das flexible Palettenmagazin – ermöglicht die problemlose automatische Anbindung von Werkzeugmaschinen.

FPM – Standard für Flexibilität

Das flexible Palettenmagazin der neuen Generation erhöht die Produktivität durch zahlreiche neue Funktionen. Das FPM basiert auf konfigurierbaren Standardmodulen, die hinsichtlich der Größe, Anzahl der Maschinen und der Steuerfunktionen vielseitig einsetzbar sind. Dieser flexible Standard bietet eine kostengünstige Lösung für Bearbeitungsbetriebe zur Erhöhung ihres Automationsgrades und Erweiterung der unbemannten Produktion.

Das modulare System wächst mit den Produktionszielen des Betriebes. In seiner kleinsten Variante besteht es aus einer Werkzeugmaschine, einer Ladestation und einem Speicherregal für zwölf Maschinenpaletten. Mithilfe von Erweiterungsmodulen lässt sich die Speicherkapazität auf mehr als 100 Maschinenpaletten und zehn Werkzeugmaschinen erhöhen. Ein neues Steuersystem verfügt über eine einfach erlern- und bedienbare grafische Bedienoberfläche, die den Anwender durch die verschiedenen Aufgaben und Fertigungsvorgänge führt und ihn bei deren Ausführung unterstützt. Das gleiche erweiterungsfähige System ermöglicht die Fertigung hoher Losgrößen wie auch Einzelteilen. Die verbesserte Ergonomie lässt eine bequemere Körperhaltung des Personals bei der Arbeit an der Ladestation zu.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Automatisierung

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren