Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


DST-Veranstalter übernimmt Marke „Turning Days“

: SMA


Die SMA Südwest Messe- und Ausstellungs-GmbH, Veranstalter der Fachmesse DST Dreh- und Spantage Südwest, erwirbt die Marke „Turning Days“ und führt die Aktivitäten am Standort Villingen-Schwenningen zusammen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die regionale Fachmesse rund um das Thema Drehen und Zerspanen findet ab 2021 im zweijährigen Turnus als „DST Dreh- und Spantage Südwest mit Turning Days“ in der Messe VS statt.

Die Fachmesse für Drehtechnik „Turning Days“ wurde von 2005 bis 2015 von der PKM Pforzheim Kongress- und Marketing GmbH auf dem Messegelände in Villingen-Schwenningen durchgeführt. 2017 wechselte die Veranstaltung auf das Messegelände Friedrichshafen, wo sie zuletzt vom 19. bis 22. Februar 2019 der Veranstalter Messeladen GmbH durchgeführt hat.

Auf dem Messegelände Villingen-Schwenningen laufen zurzeit die Vorbereitungen für die kommende DST Südwest vom 10. bis 12. April 2019, die nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren mit deutlichen Steigerungen aufwartet: Bis Mitte Februar haben sich rund 160 namhafte Aussteller angemeldet. Das ist ein Plus von 35 Prozent. Noch deutlicher sind die Zuwächse bei der Bruttofläche mit einem Plus von rund 60 Prozent auf 8.600 m².

„Wir freuen uns, mit der Markenübernahme ,Turning Days‘ zur Stärkung des Standorts Villingen-Schwenningen für die heimische Industrie beizutragen“, betont Stefany Goschmann, Geschäftsführerin der SMA Südwest Messe- und Ausstellungs-GmbH. „Die DST Südwest – ab 2021 mit Turning Days – ist eine Plattform für Entscheider und Praktiker mitten im Spitzencluster Feinmechanik rund um den Heuberg. Hier sind die Unternehmen zu Hause, hier sind Innovationskraft und Know-how konzentriert. Die Messe VS bietet viel Potential für Wachstum. Wir entwickeln die Veranstaltung in der gewohnt hohen Qualität weiter.“


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren