Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Cool Innovation: Erweiterung zur Hydro-Dehnspannfutter Baureihe

: NT Tool


Pünktlich zur diesjährigen AMB in Stuttgart präsentiert NT TOOL die Erweiterung zur Baureihe PHC-SA – Hydro-Dehnspannfutter mit superschlanker Bauform. Mit Cool Innovation werden zwei Spannfutter-Varianten vorgestellt, die die zielgerichtete Kühlmittelzufuhr in die Schneidzone ermöglichen.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16724/web/PHC-SA-C_Kopie_Kopie.jpg
Bei dem PHC-SA-C Dehnspannfutter wird das Kühlmittel durch in die Spannbohrung eingebrachte Nuten geführt und spült Späne zuverlässig aus der Schneidzone.

Bei dem PHC-SA-C Dehnspannfutter wird das Kühlmittel durch in die Spannbohrung...

Bei der Variante PHC-SA-C Dehnspannfutter wird das Kühlmittel durch in die Spannbohrung eingebrachte Nuten geführt und spült Späne zuverlässig aus der Schneidzone. Dies führt zu einer Steigerung von Prozesssicherheit und Standzeit. Besonders vorteilhaft ist die periphere Kühlung in der Fräsbearbeitung, da hier meist Werkzeuge ohne Innenkühlung eingesetzt werden, sowie Bohr- und Reibanwendungen. Häufig auftretende Wirrspäne, die sich um Werkzeug bzw. Aufnahme wickeln und den Bearbeitungsprozess beeinträchtigen werden somit vermieden.

Kühlmittel exakt in die Schneidzone

Die Variante PHC-SA-NC Dehnspannfutter ist ein Highend-Spannsystem für Anwender aus den Bereichen Automobil, Luftfahrt oder Werkzeugbau. Das Kühlmittel wird hierbei durch die Kühlmittelkappe exakt in die Schneidzone gelenkt und Späne werden verlässlich aus der Schneidzone gespült. Schrumpffutter mit herkömmlichen Kühlmittelbohrungen sind klar im Nachteil, da das Kühlmittel fliehkraftbedingt abgelenkt wird und somit die Kühlung der Werkzeugschneide nur unzureichend gelingt. Die JET CAP löst allseits bekannte Probleme mit Spananhaftungen und Fräserausbrüche werden vermieden.

Für den Anwender bedeutet dies deutlich verlängerte Werkzeugstandzeiten, bessere Oberflächen und erhöhte Prozesssicherheit. Zur Markteinführung werden beide Spannsysteme im Spanndurchmesser 4,0 bis 12,0 mm mit zahlreichen Schnittstellen angeboten.

Halle 3, Stand 3D71

Bei dem PHC-SA-C Dehnspannfutter wird das Kühlmittel durch in die Spannbohrung eingebrachte Nuten geführt und spült Späne zuverlässig aus der Schneidzone.
Die Variante PHC-SA-NC Dehnspannfutter ist ein High-End-Spannsystem für Anwender aus den Bereichen Automobil, Luftfahrt oder Werkzeugbau.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hydro-Dehnspannfutter

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe284/20408/web/People_Masur_Dirk_DP_02.jpgSchneidstoffentwicklung gepaart mit Anwendungs-Know-how
Neue Aluminium-Lithium-Knetlegierungen liegen im Flugzeugbau absolut im Trend. Wenn hohe Steifigkeit benötigt wird, sind jedoch Titan-Komponenten im Einsatz. Wie man diese Werkstoffe mit den neuesten Schneidstoffen und Werkzeugkonzepten wirtschaftlich bearbeiten kann, erklärt Dirk Masur, Component Manager Aerospace bei Walter. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren