Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Chiron Open House 2019

: Chiron


Vom 8. bis zum 10. Mai 2019 lädt Chiron zum traditionellen Open House nach Tuttlingen. Besucher können zahlreiche Maschinen, unter anderem neue Varianten der Baureihe 16, live unter Span erleben.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe285/18463/web/2019-03-05-openhouse-2019-ankuendigung-image1.jpg
Simultane 5-Achs-Bearbeitung mit der neuen FZ 16 S five axis zählt in diesem Jahr zu den Schwerpunkten der Chiron Open House. Dieses und viele weitere Bearbeitungszentren der Chiron Group sowie zahlreiche Ideen und Innovationen rund um die CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Drehbearbeitung können die Besucher der traditionellen Chiron-Hausmesse in diesem Jahr am Tuttlinger Unternehmenssitz erleben. Weitere Highlights sind neue Softwarelösungen aus dem SmartLine-Portfolio sowie Live-Vorführungen, bei denen bis zu 1.000 Kubikzentimeter pro Minute in Stahl zerspant werden.

Mehr als 30 Partnerunternehmen stellen im Rahmen des Branchentreffpunkts an eigenen Messeständen ihre Neuheiten vor. Ein Höhepunkt bildet auch 2019 wieder das Thema Digitalisierung im Werkzeugmaschinenbau. So können Interessierte die neuen Softwarelösungen ConditionLine und ProtectLine kennen lernen, die beide noch in diesem Jahr in den Markt eingeführt werden. ConditionLine ermöglicht es, Wartungsarbeiten und Reparaturen gezielt zu planen und trägt auf diese Weise zu einer verbesserten Produktivität bei. ProtectLine schützt die physische Maschine mittels eines digitalen Zwillings präventiv vor Kollisionen.

Die Chiron Open House 2019 wartet wie gewohnt mit einem breit gefächerten Vortragsprogramm zu den unterschiedlichsten Branchenschwerpunkten auf. Die Veranstaltung bietet auch in diesem Jahr eine sehr gute Plattform für den fachlichen Austausch untereinander, beispielsweise beim abschließenden Networking zum Ausklang des zweiten Messetags. Stama mit Stammhaus in Schlierbach öffnet ebenso in der Kalenderwoche 19 für Fachbesucher die Pforten: Die Stama Open House findet dort vom 7. bis zum 9. Mai statt.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hausmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren