Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Blohm - Schnellhub-Pendelschleifen auf der BLOHM PROFIMAT MC

: Blohm


Für die hoch produktive Bearbeitung von schwer zerspanbaren Materialien wie Titan-Aluminiden und Nickelbasis-Legierungen ist eine PROFIMAT MC 607 mit einem Linear-Schnellhubtisch ausgerüstet. Gegenüber dem Tiefschleifen bietet das Schnellhub-Pendelschleifen entscheidende Vorteile.

3720
Durch kleinere Kontaktfläche wird die Reib- und Umformarbeit reduziert somit Werkstück deutlich geringer thermisch belastet. Besonders geeignet ist Schnellhub-Pendelschleifen für schwer schleifbare sowie wärmeempfindliche Werkstoffe wie sie in der Turbinen- und Werkzeugindustrie sowie beim Maschinenbau und in der Medizintechnik Anwendung finden.

Der Linear-Schnellhubtisch hat einen Arbeitsbereich von 330x350 mm. Dieser Tisch ermöglicht Geschwindigkeiten von 100 m/min bei Beschleunigungen bis 20 m/s2.
Mit einem Abrichtgerät auf dem Maschinenbett können sowohl konventionelle als auch CBN- oder Diamantschleifscheiben abgerichtet werden.

Mit diesem Bearbeitungskonzept werden auf der PROFIMAT MC Schleifzeitreduzierungen um mehr als 80% realisiert.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Werkstoffe

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren