Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


5-Achs-Spanner mit einstellbarem Zentrum

: Schunk


Aufgrund der großen Nachfrage baut Schunk das Programm seiner kraftverstärkten 5-Achs-Spanner mit einstellbarem Zentrum weiter aus: Ab sofort gibt es den wartungsfreien KONTEC KSX-C in vier Grundkörperlängen (330, 430, 500 und 630 mm) und jeweils zwei Bauhöhen (174 und 125 mm).

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19627/web/KONTEC_KSX-C.jpg
Beim vollständig gekapselten 5-Achs-Spanner KONTEC-KSX-C lassen sich beide Backen verschieben, um das Zentrum individuell einzustellen.

Beim vollständig gekapselten 5-Achs-Spanner KONTEC-KSX-C lassen sich beide...

Der hochwertige 5-Achs-Spanner verfügt über zwei Backen, die anhand eines gelaserten Maßstabs präzise verschoben werden können. Die Spannkräfte lassen sich werkzeuglos zwischen 4 kN und 40 kN einstellen, gemessen direkt am Werkstück. Der Spanner bietet damit jede Menge Power für einen sicheren Halt auch bei minimalen Spannflächen. Dank 160° Schnellspannung sind Werkstücke mit einer einzigen Hebeldrehung in weniger als einer Sekunde vibrationssicher und wiederholgenau gespannt. Da die Spannung auf Zug erfolgt, entsteht nur eine geringe Biegebelastung am Grundkörper. Zudem sorgen das lange Führungssystem und die Anordnung des Spannmechanismus für eine steife, formstabile Aufspannung, wodurch sich ideale Voraussetzungen für eine präzise Bearbeitung der zweiten Seite ergeben.

Vollständig gekapselt

Sowohl der Antrieb als auch der Verstellmechanismus des 5-Achs-Spanners sind vollständig gekapselt und damit gegen Späne, Schmutz und Kühlschmiermittel geschützt. Zusätzlich verhindert das reinigungsfreundliche Design, dass sich Spänenester bilden. Der KONTEC KSX-C fügt sich nahtlos in den Systembaukasten für die hocheffiziente Werkstückspannung von Schunk ein. So lassen sich die Spannbolzen des Nullpunktspannsystems Schunk VERO-S ohne Einsatz einer Adapterplatte unmittelbar in den Grundkörper des 5-Achs-Spanners montieren. In Verbindung mit dem Nullpunktspannsystem kann der Spanner in Sekundenschnelle und mit maximaler Wiederholgenauigkeit auf den Maschinentisch eingewechselt werden. Wahlweise lässt er sich mit Standard-, Alu- oder speziellen 5-Achs-Aufsatzbacken bestücken. Alternativ können Pendelplatten sowie zahlreiche andere Standardbacken aus dem weltweit größten Standardspannbackenprogramm von Schunk verwendet werden.



Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe282/19879/web/Foto_Lang_Otto.jpgLösungen für eine produktive Zerspanung
Walter fehlte diesmal auf der Ausstellerliste der EMO. Otto Lang, Markt Manager Walter Austria verrät, welchen Anforderungen sich der Werkzeugspezialist aktuell stellen muss und welche Rolle Themen wie Digitalisierung bzw. neue Werkstoffe bei Walter spielen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren